Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2020: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Politik

Openpetition: Rücktrittforderung gegen Bezirksbürgermeister von Porz

Im Netz gefunden, eine Petition gegen den (noch) amtierenden Bezirksbürgermeister von Porz, Henk van Benthem. Die Petition wird nun nicht entscheidend sein, hat zu kurzen Zeitraum gewählt und zu wenig Publizität, jedoch zeigt es, der Fall hat inzwischen bundesweite Aufmerksamkeit gefunden. So ging die Zahl der Unterstützer rasend in die Höhe, bis dann nur noch vereinzelt Leute auf die Petition aufmerksam wurden. Nun nur noch 13 Tage, , die angestrebten 10.000 Unterstützer wären ein klares Siglan, jedoch dürfte es schwer sein diese zu erreichen...
Hier der Text:

Geheimdienste: Hartmann elegante "Säuberungsaktion" oder nur Zufall

Eine Säuberungsaktion der besonderen Art scheinen inzwischen die deutschen Geheimdienste vorzunehmen. Die größten Kritiker im Parlament, die sich in den Ausschüßen mit NSU und NSA befassen, werden nach und nach politisch "abgeschossen".

Heute 16:30 Uhr Demonstration gegen Bezirksbürgermeister

Henk van Benthem polarisiert sowieso, da er nun von Rechtextremisten und nicht von den Wählern direkt sein Amt bekommen hat, am Amt festhält wie ein Ertrinkender, schwappt der Protest von Tag zu Tag höher. Die SPD hat in den letzten Tagen nach allen Regeln des Florets alle parlamentarischen Mittel ausgeschöpft. Dies kam bei van Benthem überhaupt nicht an.

Palästina: Im eigenen Land ghettoisiert

Israel macht erneut Negativschlagzeilen. Jugendliche israelische Siedler, wie die Okkupationsagenten euphemisch betitelt werden, hielten sich ohne Genehmigung der palästinensischen Ghettoverwaltung westlich des Jordans auf und trampten ganz selbstverständlich in Herrenart durch das entrechtete Land.  Sie kamen nie an. Grund genug für die religiös-chauvinistisch-nationalistischen Aphartheidsstreitkräfte Israels in den Gebieten unter Verwaltung der palästinensischen Fatah zu wüten und alleine bei der Suche nach den Jugendlichen 6 Tote zu verantworten.

Porz: Diskussionsveranstaltung mit Thema Porz!

Eine sehr gut besetzte Veranstaltung findet am Montag in Porz Zentrum Stadt, diese Veranstaltung verspricht, dass mit dem Schweigen um das Hertie Gebäude endlich gebrochen wird. Als Immobilienexperte und Geschäftsführer der ISG (Händelgemeinschaft in Porz Zentrum) sitzt auf dem Podium unter anderem Patrick Wiesner ( Immobilien Wiesner).
 

Mülheimer Bürgerliste "MBL" gegründet

Mülheimer Bürgerliste "MBL" gegründet

Maikundgebung Köln: Aufruf zum 1. Mai 2014

Aufruf des DGB Köln zum 1. Mai 2014
Am 1. Mai demonstrieren wir für die Würde und Rechte der arbeitenden Menschen.

Tags: 

Jaffa Orange, Jaffa Partnerstadtteil von Kölns Partnerstadt Tel Aviv

Bild: Die Ureinwohner der Levante, die Phönizier in einer antiken Darstellung beim Transport von Zedernholz
 
Jaffa, einst stolze Stadt des fast 500 Jahre von Osmanen besetzten Palästinas und Namensgeberin der palästinensischen Jaffa Orange, des Exportschlagers bis in die USA, bereits im 19. Jahrhundert.

Ostermarsch Rheinland

Terminübersicht Ostermarsch 2014
 
Neuerliche Spaltung Europas verhindern

 

NSU - Anschlag in der Keupstraße Hintergründe (wdr5)

NSU-Anschlag in Köln wirft Fragen auf: Der unerhörte Zeuge
Ali Demir war Zeuge des Terroranschlags in der Keupstraße in Köln-Mühlheim. Kurz nach der Explosion sah er vor seinem Büro zwei Männer, zivil gekleidet und mit Pistole bewaffnet – allem Anschein nach Polizeibeamte. Doch wer die beiden Männer waren, ist bis heute nicht geklärt. NSU-Anschlag in Köln wirft Fragen auf: Der unerhörte Zeuge [mehr]

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer